E-Mobility mit Forschner – vielfach vorteilhaft
E-Mobility mit Forschner – vielfach vorteilhaft

IHR ANSPRECHPARTNER

Herr Matthias Mergenthaler
mergenthaler@forschner.com
Tel.: 00 49 (0) 7424 943-0 

INTENSIVE QUALITÄTSSICHERUNG

  • Thermoschock-Prüfungen
  • Systemsimulationen
  • Wärme- und Kälteprüfungen in Fahrzeuglage
  • Schwingungsprüfungen
  • Test auf Dichtigkeit bis 200 bar
  • Test auf Klima- und Temperaturresistenz -70°C bis 300°C (98% )
  • Test auf Vibrationsbeständigkeit
  • Strommessung bis 800 A
  • Spannungsmessung bis 1.000 V

E-MOBILITY – IHRE VORTEILE MIT FORSCHNER 

Die in Hybridfahrzeugen und Elektrofahrzeugen auftretenden Spannungen und Ströme sind weitaus höher als in konventionell betriebenen Modellen. Um diese sicher zu beherrschen, werden adäquate Lösungen zur Energieverteilung benötigt. Durch ihre Options- und Funktionsvielfalt überzeugen unsere Hochvolt-Verteilerboxen und -Leitungssätze gleichermaßen in Pkw wie in Nutzfahrzeugen.

Highend-Entwicklung nach kundenspezifischen Vorgaben

Abhängig vom Fahrzeugtyp stellen sich im Bereich E-Mobility unterschiedlichste Anforderungen. Bei Pkw geht es um geringen Bauraum und hohe Stückzahlen, bei leichten Nutzfahrzeugen und Bussen ist die Variantenvielfalt oft besonders ausgeprägt. In schweren Nutzfahrzeugen wiederum treten besonders hohe Ströme und Spannungen auf. Mit einem großen Erfahrungsschatz und echter Flexibilität übertragen wir verschiedenste kundenspezifische Anforderungen in passgenaue Lösungen.

Technische Sauberkeit dank eigenem Reinraum

Um ein Höchstmaß an technischer Sauberkeit zu gewährleisten, erfolgt die Montage der Power Distribution Units und Hochvolt-Verkabelungen im Reinraum. Prüfkammern bis 30 m³ stehen zur Verfügung. Nicht zuletzt: elektrischer, pneumatischer und Hydraulische Prüfstände und Anlagen zur Digitalmikroskopie. Simulation und Validierung werden somit ebenfalls inhouse realisiert, auch Hochvolt-Leitungssätze betreffend. Ein starkes Team an drei Standorten mit derzeit rund 50 Entwicklern allein im Unternehmensbereich „E-Mobility“ und effiziente Prozesse schaffen gute Bedingungen für Rapid Prototyping. Auch maschinell ist Forschner dafür gut aufgestellt, beispielsweise in Form eines eigenen 3D-Druckers, der zeit- und kostenaufwendige Spritzgussverfahren in dieser Phase überflüssig macht.

Sicherheit an Bord

100 % vormontierbar, mechanisch und optisch kodierbar, vibrationsbeständig, wasserdicht und feuerfest. Mit unseren Power Distribution Units und Hochvolt-Leitungssätzen bieten wir Lösungen, die in modernen Elektro- und Hybridfahrzeugen, vom SUV bis zum Truck, eine sichere Hochvolt-Verbindung gewährleisten. Gegenüber Wettbewerbsprodukten eröffnen unsere Lösungen für E-Mobility geringere thermische Verwerfungen und zudem eine Materialersparnis. Die Kombination von Einpress- und Crimptechnik auf Leiterplatten-Basis resultiert in unerreichter Qualität und Prozesssicherheit.

Innovative Details

Mit unserer patentierten Verbindungstechnik in Form von Runddrähten ermöglichen wir direkte Verbindungen – auch diagonal. Im Vergleich zu konventionellen Stromschienen erlaubt die maßgeschneiderte Auslegung in 2D und 3D eine erhebliche Ersparnis von Bauraum. Unsere selbst entwickelte Interlock-Stiftwanne ist ein weiteres Beispiel, wie wir die Mobilität von morgen mit kreativen Ideen voranbringen.

Wir wissen ...

... welche hohen Sicherheitsanforderungen im Hochvolt-Bereich zu bewältigen sind.